OMA EMILIE´S – BRATAPFEL IM SCHLAFROCK

Meine Oma war nicht nur eine kluge Frau, sie konnte auch phantastisch kochen. Eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen ist ihr „Apfel im Schlafrock“: Im Ofen knisterten die Holzscheite, im Zimmer leuchteten die Kerzen, ein süßer Duft von Apfel, Vanille und Butter durchzog das kleine Fachwerkhaus. Draußen war es lausig kalt und wir stürmten durchgefroren in die warme Stube und dann kam er. Der verkleidete Bratapfel. Er schwamm in goldener Vanillesoße und und lief das Wasser im Mund zusammen. Immer wenn ich ihn mache und mit geschlossenen Augen den ersten Löffel im Mund spüre, bin ich wieder 8 Jahre alt und sitze bei Oma im Wohnzimmer… 🙂

Für 4 Personen:

4 großer Backäpfel (säuerlicher Apfel wie Boskop)

Jeweil pro Apfel ein Platte  Blätterteig

3 Teelöffel Rohrzucker

1 Teelöffel Zimt

3/ 4 Vollmilch

Vanilleschote (ca. drei cm), ca. 1 bis 2 Esslöffel echter Rohrzucker (dunkel)

2 Teelöffelspeisestärke

1 Eigelb, 1 Brise Salz

Die Äpfel mit einem Apfelstecher vom Kerngehäuse befreien. Zimt und Zucker mischen und damit innen bestreuen. Äpfel mit einem Messer einstecken. In den Blätterteig einschlagen. Alle in eine große Auflaufform setzen und bei 180 Grad ca. 20 min. backen, bis der Teig gut aufgegangen und goldbraun ist.

Während des Backens die Vanillesoße zubereiten:

Speisestärke mit etwas kalter Milch anrühren,Milch aufkochen, Vanille hinzufügen. Die kochende Milch von der Herdplatte nehmen und die Stärke einrühren. Aufkochen lassen, wieder vom Herd nehmen, Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren und noch mal erhitzen. Das Eigelb mit etwas von der warmen (nicht heißen) Milch anrühren, die Soße vom Herd nehmen und das Eigelb einrühren. Abkühlen lassen.

Wenn die Äpfel fertig sind, mit der Soße anrichten.

Lass es Dir schmecken! elke-und-oma

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.