Manuka-Honig: süßes Antibiotikum aus dem Schatzkästchen der Natur

Bekanntlich ist gegen jedes Leiden ein Kraut gewachsen, hier aber ist es Blütennektar der sehr erfolgreich Entzündungen und Infekte beseitigt. Die Heimat des Zaubernektars ist das „Land der großen weißen Wolke“ – die magischen Inseln Neu-Seelands, am Rand der Welt. Der Strauch mit den heilenden Wirkstoffen ist mit dem Teebaumstrauch nahe verwand, der ebenfalls stark keimtötend wirk.

Honig gilt seit Urzeiten als keimtötendes Heilmittel das offene Wunden und Geschwüre desinfiziert und so die Wundheilung beschleunigt. Manuka-Honig ist allerdings etwas sehr besonders: Die Heilwirkung ist um Vieles höher als bei allen anderen Honigen. Die Maori nutzen ihn schon immer als sowohl als hochwirksames Medikament gegen Infektions- und Magen-Darmerkrankungen. Die ursprüngliche Medizin des einheimischen Naturvolkes wurde durch Studienergebnisse der University of Wakaito belegt: Nachweislich bremste Manuka- Honig effektiv die Vermehrung von Escherichia coli und Helicobacter pylori Bakterien, die für schlimme Darmentzündungen und Geschwüre verantwortlich sind.

Auch Eiterbakteriums die für Infektionen der Atemwege sorgen, wurde durch Manuka-Honig erfolgreich der gar ausgemacht. Man kann ihn als Breitbandantibiotika bezeichnen: Als ein antibakteriellen Arzneimittel, das gegen eine große Zahl unterschiedlicher Krankheitserreger wirksam ist, ohne dass die Darmflora beschädigt wird. Manuka – Honig zeigt sich dagegen als als probiotisch Lebensmittel, das somit durch die Förderung des Zellaufbaus das Immunsystem stärkt.

Er bremst und vernichtet schädliche Bakterien und puffert bremst überschießende Entzündungsreaktionen ab. Manuka Honig wirkt eigentlich antimikrobiell, gegen viele Mikroben, so auch gegen Pilze und Viren. MGO-Gehaltes angegeben. Methylglyoxal heißt der Hauptwirkstoff im Manuka-Honig. Man sollte unbedingt auf die Qualität achten: Der MGO Gehalt muss von einem unabhängigen Labor festgestellt sein und sollte auf dem Glas stehen. Ab einem Wert von 400 hat man einen Spitzenhonig.

Neben der gesundheitlichen Wirkung schmeckt Manuka – Honig ausgesprochen würzig und aromatisch… das leckerste Arzneimittel das ich kenne.  Gerade Kindern hilft er sehr bei der Überwindung von Erkältungskrankheiten und Infektionen der Bronchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.